Starter-Einträge für die Gastsitzung ändern

 

Starter-Einträge für die Gastsitzung ändern

Die Gastsitzung in Ubuntu ist eine Art “Einweg-Benutzerkonto”:

Beim Anmelden als Gast wird ein neues Konto mit den Namen guest-XXXXXX angelegt, wobei XXXXXX durch zufällige Zeichen ersetzt werden. Beim Abmelden wird dieses Konto dann wieder gelöscht.

Je nach Anwendungsfall kann es sinnvoll sein, die vorgegebenen Einträge in der Starterleiste von Unity zu ändern.

Starter-Einträge ändern

Die Starter-Einträge werden unter Unity in DConf gespeichert. Zuständig ist der Schlüssel favorites im Schema com.canonical.Unity.Launcher.

Sie können sich die momentane Belegung mit:

gsettings get com.canonical.Unity.Launcher favorites

ansehen.

Mit:

gsettings set com.canonical.Unity.Launcher favorites "['application://firefox.desktop', 'application://nautilus.desktop']"

Können Sie die Einträge neu setzen - in diesem Fall nur Firefox und Nautilus. Sie können beliebige andere 'application://...-Einträge benutzen, solange die zugehörigen .desktop-Dateien in /usr/share/applications/ existieren.

Wie der Gast-Zugang erzeugt wird

Wenn ein Benutzer sich als Gast anmeldet, wird von dem Shell-Skript /usr/sbin/guest-account ein neues Konto erzeugt. Dabei wird das Skript als root ausgeführt.

Nachdem das Konto eingerichtet wurde, wird zum Schluss noch die Datei /etc/guest-session/prefs.sh eingelesen (auch als root), falls sie existiert (standardmäßig existiert weder diese Datei noch der Ordner /etc/guest-session/).

Dort ist der richtige Platz, um unsere Anpassungen unterzubringen.

Zuerst müssen Sie den Ordner `` /etc/guest-session/``

sudo mkdir /etc/guest-session/