Arronax

  de en

Arronax

Was ist Arronax?

Arronax ist ein Programm, mit dem Starter (technisch: .desktop-Dateien) für Programme und Orte (URLs) angelegt und bearbeitet werden können.

Bildschirmfoto

Arronax gibt es als eigenständiges Programm und als Erweiterung für Nautilus, den Dateimanager von Gnome und Unity.

Arronax als Erweiterung für Nautilus

Als Erweiterung für Nautilus fügt Arronax dem Kontext-Menü für Dateien (also das Menü, das Sie bekommen, wenn Sie im Dateimanager von Gnome oder Unity auf eine Datei rechtsklicken) einen Menüpunkt “Für diese Datei einen Starter anlegen” hinzu. Wenn es sich bei der Datei schon um einen Starter handelt, erscheint statt dessen ein Menüpunkt “Diesen Starter bearbeiten”.

Wenn Sie die Darstellung von Symbolen auf der Arbeitsfläche aktiviert haben, fügt Arronax dem Kontextmenü der Arbeitsfläche einen Menüpunkt “Starter anlegen” hinzu.

Arronax als eigenständiges Programm

Arronax als eigenständiges Programm können Sie wie jedes andere Programm über das Programm-Menü oder die Programmsuche Ihrer Arbeitsumgebung starten.

Ziehen und Ablegen

Arronax unterstützt Ziehen und Ablegen (“Drag&Drop”):

  • Sie können ein Symbol zum Beispiel aus der Dash von Unity oder dem Anwendungsmenü von Gnome Classic auf ein offenes Arronax-Fenster ziehen, um den zugehörigen Starter zu öffnen. Ziehen Sie das Symbol dabei nicht auf die Eingabezeilen, sondern auf dem freien Platz links unter der Symbol-Anzeige.
  • Sie können Dateien aus dem Dateimanager und vielen anderen Programmen auf das Eingabefeld im Reiter “MIME-Typen” ziehen, um die zu den Dateien gehörenden MIME-Typen hinzuzufügen. Jeder MIME-Typ wird dabei nur einmal hinzugefügt, auch wenn sie mehrere Dateien mit dem gleichen MIME-Typ hinzufügen.
  • Sie können Bilddateien aus dem Dateimanager und vielen anderen Programmen auf die Symbol-Auswahl links im Arronax-Fenster ziehen, um die entsprechende Datei als Symbol für den Starter zu verwenden. Sie sind dabei selbst dafür verantwortlich, ein Bild mit passender Größe zu verwenden.
  • Sie können Dateien und Ordner aus dem Dateimanager oder URLs aus dem Web-Browser in die Eingabefelder “Befehl”, “Starte in Ordner” und “Datei oder Ort” ziehen, um den zugehörigen Pfad dort einzufügen.

Status

Mir sind derzeit keine ernsthaften Probleme mit Arronax bekannt.

Wenn Sie Fehler in Arronax finden, füllen Sie bitte einen Fehlerbericht im Bugtracker auf Launchpad aus, damit ich das Problem beheben kann.

Voraussetzungen

Arronax wird unter Ubuntu 12.04 “Precise Pangolin” und Ubuntu 14.04 “Trusty Tahr” entwickelt und getestet.

Arronax benötigt:

Bei der Installation der .deb-Pakete werden alle nötigen Pakete aus Ihrer Distribution von der Paketverwaltung automatisch installiert.

Arbeitsflächen-Symbole aktivieren

Unter Gnome ist Nautilus standardmäßig so konfiguriert, dass kein Kontext-Menü und keine Symbole auf der Arbeitsfläche erscheinen.

Sie können das ändern, indem Sie ein Terminal öffnen, dort

gsettings set org.gnome.desktop.background show-desktop-icons true

eingeben und mit ENTER bestätigen.

Fehlerberichte, Änderungsvorschläge, usw.

Für Fehlerberichte, Änderungsvorschläge und ähnliches benutzen Sie bitte den Bugtracker auf Launchpad

Sie können dort auch Deutsch benutzen.

Übersetzungen

Auf der Übersetzungs-Seite von Launchpad können Sie mithelfen, Arronax in andere Sprachen zu übersetzen.

In Arronax finden Sie unter Hilfe –> Info –> Mitwirkende eine Liste der Personen, die an der von Ihnen benutzten Übersetzung mitgewirkt haben.

Vielen Dank an alle Helfer!

Fragen und Antworten

Auf der Antworten-Seite von Launchpad können Sie Fragen zu Arronax stellen oder mithelfen, dort gestellte Fragen zu beantworten.

Sie können dort Fragen auch auf Deutsch stellen.

Quellcode

Auf Quellcode können Sie über das Bazaar-Repository auf Lauchpad zugreifen.

Lizenz

Sie können Arronax unter den Bedingungen der GPL, Version 3 oder höher, benutzen:

This program is free software: you can redistribute it and/or modify it under the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software Foundation, either version 3 of the License, or (at your option) any later version.

This program is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License along with this program. If not, see http://www.gnu.org/licenses/

Download

Seit v0.04 ist Arronax auf drei Debian-Pakete verteilt:

  • arronax-nautilus enthält die Erweiterung für Nautilus. Dieses Paket hängt von arronax-base ab.

  • arronax-base enthält die grundlegenden Dateien für Arronax und das eigenständige Programm.

    Installieren Sie dieses Paket, wenn sie Arronax nur als eigenständiges Programm, aber nicht als Erweiterung für Nautilus verwenden wollen

  • arronax ist ein Meta-Paket, das keine Dateien enthält, sondern nur von den beiden anderen Paketen abhängt.

    Installieren Sie dieses Paket, wenn Sie Arronax komplett installierten wollen.

Die .tar.gz-Datei enthält die Dateien für alle .deb-Pakete.

Arronax ist über ein PPA (“Personal Package Archive”) für alle aktuellen Versionen von Ubuntu verfügbar: ppa:diesch/testing. Wenn Sie dieses PPA zu Ihren Paketquellen hinzufügen, bekommen Sie automatisch über die Aktualisierungsverwaltung von Ubuntu neuere Versionen von Arronax, sobald diese verfügbar sind.

Eine ausführliche Erklärung dazu finden Sie in diesem Artikel aus dem Ubuntuusers-Wiki

Je nachdem, wie stark die Server von Launchpad ausgelastet sind, kann es sein, dass die Pakete erst mit einigen Stunden Verzögerung im PPA landen.

Sie können Arronax aber auch ganz normal herunterladen:

File Size Modified MD5
arronax_0.06_all.deb 4.2 KByte 2014-07-26 18:58 c8a0b3af89c272d53137e93912ad9f63
arronax-base_0.06_all.deb 40.8 KByte 2014-07-26 18:58 ecad0986c0e341cbb4eeea3bfd0ee3a4
arronax-0.06.tar.gz 160.8 KByte 2014-07-26 18:58 bc09b05169f2b5dd190ca8c25f93cd6a
arronax-nautilus_0.06_all.deb 5.1 KByte 2014-07-26 18:58 331e8570b7f5ec8ae78722be7d33b5de

Nach der Installation müssen Sie sich neu einloggen, damit Nautilus die Erweiterung läd.