Navigation

Raspberry Pi ohne Monitor installieren

Oft ist es praktisch, auf einem Raspberry Pi Raspbian so zu installieren, dass es direkt nach dem ersten Booten per SSH über WLAN erreichbar ist, und man weder Monitor noch Tastatur anschließen muss.

Bemerkung

Die folgende Anleitung bezieht sich auf Raspbian Light 10.3

Dafür müssen Sie zuerst ganz normal Raspbian auf eine SD-Karte aufspielen. Dabei werden auf der SD-Card zwei Partitionen angelegt: Eine namens „root“ und eine namens „boot“.

WLAN

Damit der Raspberry Pi per WLAN ansprechbar wird, müssen Sie auf der /boot-Partition eine funktionierende wpa_supplicant.conf anlegen. Die kann z.B. so aussehen:

ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
update_config=1
country=DE

network={
    ssid="mein WLAN"
    psk="geheim"
    key_mgmt=WPA-PSK
}

Die Werte für ssid und psk müssen Sie dabei mit der SSID (dem „Namen“) ihres WLANs und dem Passwort ersetzen.

SSH

Damit Raspbian automatisch einen SSH-Server startet, müssen Sie auf der /boot-Partition eine Datei namens ssh anlegen. Der Inhalt der Datei ist egal, Sie können als z.B. touch benutzen, um eine leere Datei anzulegen:

touch ssh

Danach können Sie die SD-Karte normal in den Raspberry Pi einlegen den booten. Sobald das System gestartet ist, können Sie sich über SSH als Benutzer pi mit dem Passwort raspberry anmelden.